Schockierende Fernsehdoku über die Arbeitsbedingungen hinter spanischem und italienischem Obst und Gemüse in deutschen Regalen.   

Am 9. 7. 2018 strahlte die ARD im Rahmen der Sendereihe „Die Story im Ersten“ die ca. 45-minütige Fernsehdokumentation „Europas dreckige Ernte“ aus. Es geht um die katastrophalen Arbeitsbedingungen, unter denen in Spanien und Italien Obst und Gemüse – nicht zuletzt  – für deutsche Discounter und Supermärkte angebaut wird. 

Die zuständige Redaktion hat uns erlaubt, den Film mit unserer Web-Site zu verlinken. Er ist noch rund ein Jahr im Netz (bis 9.7.2019).

Für viele, die diesen Film sehen, dürfte er schockierend wirken, auch wenn sie früher vielleicht schon Ähnliches in anderen Filmen gesehen haben.

Für die, die sich den Film ansehen, bitten wir um Antworten auf unsere Fragen: Wie wollen wir uns angesichts dieser Bilder u. Infos verhalten, individuell in Hamburg als Konsument*innen und darüber hinaus als AG Öffentliche Beschaffung des Ernährungsrats Hamburg? Was schlagt Ihr konkret vor?

Wir freuen uns auf  Eure Anregungen.

Hier der Link:

https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/europas-dreckige-ernte-video-102.html