Nach Köln und Berlin formiert sich derzeit auch in Hamburg ein Ernährungsrat. Er vertritt die Interessen von Bürger*innen, die nicht ausschließlich auf die Rolle von Konsument*innen festgelegt werden wollen. In vielen Städten der Welt existieren bereits Ernährungsräte, auch Food-Policy-Councils. Sie verstehen sich als Schnittstellen zwischen Theorie und Praxis, als Think Tanks und Impulsgeber, als Netzwerke und Nährboden für Projekte, die Lebendigkeit und Gemeinschaft im gesamten Stadtgebiet stärken.